Thunderbird Anhänge sofort alle anzeigen

Wer öfter Anhänge in Thunderbird öffnet, der kennt das schon. Am unteren Ende der Mail sind die Anhänge eingeklappt, es ist also mindestens ein Mausklick notwendig, um zu sehen, was für Anhänge die eMail dabei hat.

Das geht einfacher! Ich wollte diesen Klick mir und meinen Kunden sparen und habe auf dieser Seite eine Lösung gefunden.

Anhänge unter Thunderbird immer ausgeklappt anzeigen lassen

Die Lösung ist die Datei Chrome.css zu verändern, oder, wenn Sie nicht vorhanden ist, anzulegen im Profil-Verzeichnis.

Windows: Das geht unter Windows so, dass Ihr ein Explorer Fenster öffnet und oben %appdata% rein schreibt. Dann landet Ihr direkt richtig, geht in den Ordner Thunderbird / Profiles / Profilname. Hier schauen, ob es einen Ordner chrome gibt. Falls nicht, diesen anlegen. Im Ordner  chrome schauen, ob eine Datei userChrome.css existiert. Wenn ja, mit einem Text-Editor öffnen, sonst neu anlegen mit einem Text-Editor.

Mac: Auf dem Mac im Finder das Menü Gehe zu / Gehe zu Ordner aufrufen und als Ziel „/Users/USERNAME/Library/Thunderbird/Profiles/“ eingeben. Dann siehst Du einen crpytischen Namen, der sich bei jedem Thunderbird unterscheidet. Da rein gehen. Hier schauen, ob es einen Ordner chrome gibt. Falls nicht, diesen anlegen. Im Ordner  chrome schauen, ob eine Datei userChrome.css existiert. Wenn ja, mit einem Text-Editor öffnen, sonst neu anlegen mit einem Text-Editor.

In der Datei userChrome.css steht folgendes drin:


/*
* Do not remove the @namespace line -- it's required for correct functioning
*/
@namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul"); /* set default namespace to XUL */

#attachmentView{
background-color:#eee;
}

#attachmentView > [collapsed="true"] {
visibility: visible !important;
}

#attachmentToggle {
display: none !important;
}

#attachmentList > scrollbox {
overflow: visible !important;
}

Jetzt nur noch Thunderbird neu starten und schon sind alle Anhänge immer sichtbar 🙂

Skript-Datei unter OSX MacOS automatisch starten

Auf dem Mac fehlt leider bis heute ein Aufgabenplaner a la Windows. Damit meine ich, dass ich z.B. immer um 23 Uhr ein Backup diverser Daten anlegen möchte, also eine Batch-Datei ausführe. Wer Du schon nur Fragezeichen sieht, dann ist das hier nix für Dich.

Also für die Terminal Cracks:

Du brauchst 2 Dinge. Eine Batch-Datei, die Deine gewünschte Aufgabe erledigt und funktioniert und eine PLIST-Datei, die diese Aufgabe automatisch aufruft und ein paar Zauberkommandos, die es zum Funktionieren bringen.

Nehmen wir an, Du hast schon eine fertige Skript-Datei, nennen wir Sie mal backup-skript.sh. Diese hast Du in Programme / Dienstprogramme abgelegt. Dann sorgt dieses Terminal-Kommando dafür, dass Sie ausführbar wird:

chmod +x backup-skript.sh<

Nun erstellen wir eine sogenannte PLIST-Datei, die für den automatischen Start sorgt. Die sieht dann so aus:

<?xml version=“1.0″ encoding=“UTF-8″?>
<!DOCTYPE plist PUBLIC „-//Apple//DTD PLIST 1.0//EN“ „http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd“>
<plist version=“1.0″>
<dict>
<key>Label</key>
<string>Legt Backups für mich an – hier die Aufgabe benennen</string>
<key>ProgramArguments</key>
<array>
<string>/Applications/Utilities/backup-skript.sh</string>
</array>
<key>StartCalendarInterval</key>
<dict>
<key>Hour</key>
<integer>23</integer>
<key>Minute</key>
<integer>00</integer>
</dict>
</dict>
</plist>

Kopiere oben den XML-Text in den Texteditor. „/Applications/Utilities/backup-skript.sh“ ist der Pfad zur Skript-Datei. Diesen anpassen und den Namen der Aufgabe bei Label eintragen. Unten findest Du die Uhrzeit, wann genau das Skript starten soll. Derzeit geht es um 23:00 Uhr los. Einfach nach Deinen Wünschen anpassen.

Diese XML-Text-Datei speicherst Du jetzt ab unter einem Dateinamen, wie Du magst. Wichtig ist aber die Endung .plist. Gehen wir mal davon aus, dass die Datei Backup-Skript.plist heißt. Lege Sie in dem Library Ordner Deines User im Verzeichnis „LaunchAgents“ ab. Und diese Datei muss root und wheel gehören. Das erledigen diese beiden Kommandos:

sudo chown root ~/Library/LaunchAgents/Backup-Skript.plist
sudo chgrp wheel ~/Library/LaunchAgents/Backup-Skript.plist

Jetzt kannst Du testen, ob die Datei so angenommen wird mit dem Befehl:
sudo /bin/launchctl load ~/Library/LaunchAgents/Backup-Skript.plist

Kommt keine Fehlermeldung stimmt alles.

Hier gibt es eine gute Einführung in das Thema:
http://www.macmark.de/osx_launchd.php

Alle Sprachnachrichten in WhatsApp löschen und so Handy-Speicher sparen mit WhatsApp (iPhone iOs und Android)

Ich habe mein WhatsApp von 12 GByte (in 6 Jahren angesammelt) auf 2 GByte herunter gebracht an einem Abend. Und das, ohne, dass mir wirklich etwas fehlt. 5 Schritte bringen GByte zurück.

Denn wir wissen alle: Die Katzenvideos und tanzende Weihnachtsmänner, schauen wir uns NIE WIEDER an!

  • Die ALLERWICHTIGSTE Einstellung befindet sich in den Einstellungen / Chats. Da gibt es einen Button „In Aufnahmen speichern“. Den AUS schalten! Sonst wird Dir alles, was Du per WhatsApp an Bildern und Videos gesendet bekommst, direkt in Deinen Bilder-Ordner abgelegt und verbraucht damit DOPPELT Platz! Einmal im WhatsApp und einmal in den Bildern. So ist es jedenfalls beim iPhone.
  • Falls der bei Dir an war, dann kannst Du in den Photos unter „WhatsApp“ sehen, was da alles an Müll schon angefallen ist und da auch ausmisten.
  • Aber zurück zu WhatsApp. Ganze Unterhaltungen mit allem drin löschst Du, indem Du einen Chat in der Übersicht nach links ziehst und dann auf „Mehr“ tippst und dann auf „Chat löschen“. Dann ist alles Weg. Text, Bilder, Videos, Sprachnachrichten.
  • Wenn Du einzelne Bilder und Videos löschen willst, dann gehe in einen Kontakt und tippe oben auf den Namen und dann auf „Medien, Links und Doks“. Dann hast Du eine gute Übersicht über alle Medien. Mit einem Tip oben rechts auf „Wählen“ kannst Du direkt mehrere Bilder und Videos auswählen und unten rechts mit dem Papierkorb LÖSCHEN! Einfach alles killen, was Du sowieso in Deinen Bildern liegen hast.
  • Aber wie löschst Du z.B. alle Sprachnachrichten aus einem Chat, behältst aber Texte und Bilder. Dieser Tip ist mir ganz neu begegnet. Tippe unten rechts auf Einstellungen, dann auf „Daten- und Speichernutzung“, dann ganz unten auf „Speichernutzung“. Jetzt siehst Du auf einen Blick welche Chats wieviel Speicher verbrauchen! Tippst Du auf einen Namen siehst Du wie viele Texte, Fotos, Videos und Sprachnachrichten darin liegen. Ganz unten auf „Verwalten“ tippen. Dann kannst Du genau auswählen, was Du auf einen Schlag löschen willst. Den Haken vorne EINSCHALTEN, um zu löschen und AUSSCHALTEN, um diese Daten zu behalten und dann unten auf „Leeren“ tippen. Ich habe hier ALLE Sprachnachrichten in allen Kontakten gelöscht, denn die hört sich sowieso niemand mehr an.

Viel Spaß beim Frühjahrputz!