MacBook geht einfach aus – Previous shutdown cause: -128

Mein MacBook Pro aus dem Jahre 2014 geht plötzlich mitten beim Arbeiten einfach aus. Der Bildschirm wird schwarz, der Lüfter fängt an zu laufen und er fährt ganz sauber herunter. Ich kann den Mac dann wieder einschalten und weiter arbeiten. Er ging bis zu 2 x am Tag einfach so aus.

Ich habe dann viel im Netz gesucht, um heraus zu finden, was ich tun kann. Den Akku auszutauschen ist sehr umständlich, vor allen Dingen, wenn man als Digitaler Nomade sowieso viel unterwegs ist. Der Akku hält ja grundlegend auch noch 4-5 Stunden, also warum schon austauschen?

Ich habe dann die Terminal-Befehls-Zeile gefunden, die mir zeigt, was da los ist:

log show –predicate ‚eventMessage contains „Previous shutdown cause“‚ –last 48h

Öffne das Terminal und gebe diese Zeile dort ein, dann bekommst Du die Abstürze der letzten 48 Stunden angezeigt. Bei mir stand das hier:

Das Dumme ist nur, dass der Grund (Previous shutdown cause: -128 rechts zu sehen) bedeutet, dass der Grund unbekannt ist. Eine Liste was diese Codes bedeuten findest Du hier. Also kein Fortschritt, auch, wenn ich nun den offiziellen Grund des Betriebssystem sehe, warum es herunter gefahren ist. Nur ist er leider „unknown“.

Ich hab dann erstmal SVRAM und P-RAM resettet. Wie das geht, findest Du hier.

Das hat einen Tag gebracht, dass der Rechner durch lief, ohne, dass er mehr einfach herunter gefahren ist. Aber nach einem Tag ging das Ganze wieder von vorne los.

Bis ich den MacBook bewusst die ganze Nacht habe laden lassen. Und danach ihn bewusst solange benutzt habe, bis der Akku leer war. Erstaunlicherweise ist er dann nicht mehr einfach ausgegangen. Statt dessen hat der Mac sauber seinen Zustand abgespeichert und ist dann ausgegangen.

Daher: Probiere unbedingt das MacBook eine ganze Nacht zu laden. Und dann so lange zu benutzen, wie nur möglich. Dadurch merkt sich das MacBook wieder was 100% ist und was 0% ist.

Hurra!

Kein Betriebssystem Reinstall ist dafür notwendig und auch kein Austausch des Akkus 🙂

Quellen: https://de.ifixit.com/Anleitung/Ursachen+für+das+Herunterfahren+eines+Macs+identifizieren/119528

https://de.ifixit.com/Document/QnLHENMgvZ6mD6D1/Shutdown-Causes.pdf

PS:
Inzwischen hat mein Netzteil fast den Geist aufgegeben. Es gibt einen Wackelkontakt im Kabel und ich vermute, dass evtl. das Netzteil auch den Akku angesägt hat. Daher hier noch 2 Tips:

Schau mit CocoNutBattery nach, wie es um die Batterie und auch das Netzteil steht. Probier mal ein anderes Netzteil aus und prüfe, ob der Akku damit besser läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.