ocspd Task zieht CPU-Power unter OSX Mavericks 10.9 oder OSX Yosemite 10.10

Heute habe ich mal wieder was neues gesehen. Ein Mac mit OSX 10.9 Mavericks war nahezu unbrauchbar. Sehr langsam, obwohl ich weit und breit keinen Grund dafür finden konnte. Webseiten laden nicht, obwohl die Netzwerk-Verbindung einwandfrei funktioniert. In der Aktivitätsanzeige fand ich dann den Task ocspd, von dem ich bisher nie was gehört habe. Dieser mopste 50-80% CPU-Power weg.

Das Netz spuckte einige Hilfen aus, die aber bei Apple alle nicht mehr abrufbar waren. Zum Glück fand ich in einem Forum 2 Terminal Befehle, die den wahnsinnigen Task wieder zur Vernunft bringen. Öffne das Terminal und gib dann die folgenden beiden Zeilen ein. Du wirst einmal gebeten Dein Benutzer-Passwort einzugeben:

sudo rm -rf /private/var/db/crls/*
sudo rm -rf /private/var/db/crls/.fl*

ocspd ist von Apple und kümmert sich um Zertifikate von Webseiten. Die beiden Befehle löschen die bestehende Zertifikats-Verwaltung, die wohl nicht mehr rund läuft. Danach ist der ocspd wieder brav bei 0% und das Problem behoben und Webseiten laufen auch wieder wie üblich.

Quelle: https://discussions.apple.com/thread/8431028

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.